Der Vereinsausflug in diesem Jahr führt zur Zeche Zollern in Dortmund. Sie gilt als eins der schönsten und außer­gewöhnlichsten Zeugnisse der industriellen Vergangenheit in Deutschland. Die 1902/1903 errichtete Maschinenhalle mit dem eindrucksvollen Jugendstilportal ist eine Kathedrale der Industriekultur und steht heute für den Beginn der modernen Industriearchitektur. Der erhaltene historische Maschinen­bestand – insbesondere die elektrische Fördermaschine – ist einzigartig in Deutschland.

Die CVJM-Gruppe fährt mit S-Bahn und Bus bis vor das Industriemuseum Zollern. Dort erhält die Gruppe eine eigene Führung und besichtigt die Tagesanlagen der Zeche Zollern. Gegen 12.00 Uhr gibt es Mittagessen im Restaurant „Pferdestall“ auf dem Museumsgelände. Nach dem Mittagessen hat jeder Zeit für eine individuelle Besichtigung des Museumsgeländes mit vielen Attraktionen am Tag des offenen Denkmals. Gegen 15.00 Uhr geht es in das nahe gelegene Cafe der Backmeisterei Mack.

Treffen ist um 8:35 Uhr am Hauptbahnhof Hagen, Gleis 12, Richtung Dortmund. Abfahrt mit der S5 ist 8:43 Uhr. Rückkehr in Hagen gegen 18.15 Uhr.

Informationen zu den Kosten und zur Anmeldung können dem Monatsanzeiger entnommen werden.